Viele Zuhörer folgten der Einladung des Blasorchesters der SG Egelsbach, und kamen zu seinem diesjährigen Jahreskonzert am vergangenen Samstag ins Eigenheim. Traditionsgemäß eröffnete das Jugendblasorchester unter der Leitung von Anita Scheuermann. Die Jungmusiker verzauberten das Publikum unter anderem mit Melodien aus dem Film „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“. Ein weiterer Höhepunkt aus der Probenarbeit war „The Lion Sleeps Tonight“, bei dem die Trompeter Daniel Hoffelner und Stefan Opermann ihr solistisches Können unter Beweis stellten. Die Zuhörer bedankten sich mit tosendem Applaus und entließen das Jugendorchester erst nach zwei Zugaben. Nach einer kurzen Umbaupause begann das „große“ Blasorchester mit der „Festmusik“ von Richard Wagner seinen Teil des Konzertabends. Neben weiteren Stücken zeigten die Musiker mit einer Suite von Purcell, dass es über ein vielseitiges Repertoire verfügt. Den Clou des ersten Teils landete das Blasorchester mit dem wohl bekanntesten Werk von Leroy Anderson – „The Typewriter“. Der zweite Teil führte von volkstümlichen Klängen zu heißen Rhythmen. Nachdem Schlagzeuger Christof Schroth bei der „Löffel Polka“ bewies, dass auch Besteck zum Musizieren geeignet ist, nahm das SGE-Blasorchester sein Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Südamerika. Von „Copacabana“, dem Sommerhit von 1978, waren die Zuhörer so begeistert, dass die Musiker noch einen „Tequila“ spendierten. Mit den Klängen des „Fliegermarsch“ verabschiedete sich das Blasorchester der SG Egelsbach, um sich auf sein Waldfest am Donnerstag, den 26. Mai 2005, vorzubereiten. Die Musiker freuen sich schon, ihr Publikum ab 10.30 Uhr an der Egelsbacher Waldhütte begrüßen zu dürfen.
Die Plakate in Egelsbach haben es bereits verraten: Das diesjährige Konzert des Spielmanns- und Musikzuges der SG-Egelsbach steht kurz vor der Tür! Am 21. Mai öffnet sich um 20 Uhr im Saalbau-Eigenheim der Vorhang für einige musikalische Stunden. Eröffnet wird das Konzert wie in den vergangenen Jahren mit einigen Auszügen aus der Jugendarbeit des Orchesters. Das Jugendblasorchester hat für diesen Abend sehr fleißig unter der Leitung von Anita Scheuermann geübt und wird völlig neue Stücke präsentieren. Nach diesem Einstieg stellen die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters ihr Können unter Beweis. Nach intensiven Vorbereitungen mit Dirigenten Thomas Grimm beginnen die „Großen“ ihren Teil des Programms. Dies reicht von traditionellen und klassischen Stücken über H. Purcell und F. Loewe bis hin zu bekannten lateinamerikanischen Rhythmen. Es wird mit Sicherheit ein unterhaltsamer Abend für jeden Zuhörer und Musikant. Wenn sie Interesse bekommen haben, Karten sind für 6€ bei den Musikerinnen und Musikern des Blasorchesters sowie an der Abendkasse zu erhalten.
Datum: Fr. 11.02.2005 Zeit: 20:00 Uhr Ort: Übungsraum, "alte" Wilhelm-Leuschner-Schule Egelsbach, Rheinstr. 72 Am 11.02.2005 findet die ordentliche Jahreshauptversammlung der Abteilung Spielmanns- und Musikzug der SGE im Übungsraum in der "alten" Wilhelm-Leuschner-Schule statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die turnusmäßige Neuwahl des Abteilungsvorstandes. Der Vorstand bittet daher um vollständiges Erscheinen. Auch passive Mitglieder sind gerne gesehen und können einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der aktiven Musiker leisten. Dies gilt auch für Eltern der Schüler und Jugendlichen. Neben den Neuwahlen ist die Abstimmung der Termine und Auftritte 2005 von besonderer Bedeutung.
Am kommenden Freitag, dem 07. Januar 2005, nimmt das Blasorchester der SG Egelsbach den Probenbetrieb wieder auf. Die erste Probe im Jahr 2005 findet um 20 Uhr im Probenraum in der „alten“ Wilhelm-Leuschner-Schule, Rheinstraße 72, statt. Für das kommende Jahr haben die Orchestermitglieder bereits jetzt einige Auftritte auf dem Terminkalender stehen: Den Anfang macht der Rathaussturm am 9, Januar gefolgt von den Fastnachtsumzügen in Wixhausen (6. Februar) und Egelsbach (8. Februar). Im Frühjahr stehen das Jahreskonzert am 21. Mai und das Waldfest am 26. Mai auf dem Terminplan. Im Spätsommer folgen dann noch das Weinfest (19. bis 21. August), die beiden Kerbumzüge (17. / 18. September) und der Nachkerb-Frühschoppen am 25. September.
Auch in diesem Jahr gab es wieder ein vorweihnachtliches Programm für die Kinder und Jugendlichen des Blasorchesters der Sportgemeinschaft Egelsbach (SGE). Am 10. Dezember trafen sich zehn Jungen und Mädchen der Flötengruppen des Blasorchesters im großen Saal des DRK-Heims an der Dr.-Horst-Schmidt-Halle. Wie im letzten Jahr, so sollte es auch in diesem Jahr ein kulinarisch geprägter Nachmittag werden. Kristina Fischer, die Vorsitzende des Jugendausschusses, und ihr Team hatten sich eine Nachmittagsbeschäftigung ausgedacht, die die ganze Kreativität der Kinder forderte. Es sollten Knusperhäuschen verziert und dekoriert werden. Der Umgang mit Zuckerguss, Gummibärchen und vielem mehr machte allen sichtlich Spaß. Und die fertigen Knusperhäuschen waren richtige kleine Meisterwerke. Anschließend mussten sich die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker erst einmal stärken und etwas ausruhen. Wie gut, dass für Kakao, Tee, Plätzchen und Kuchen gesorgt war. Bei Kerzenschein und Leckereien konnten wir neue Kraft schöpfen. Und es fand sich sogar Zeit, gemeinsam einige Weihnachtslieder zu singen. Der Abschluss des Nachmittags wurde dann wieder turbulent. Schließlich mussten wir die Gelegenheit und den großen Raum noch für das eine oder andere Spiel nutzen. Zufrieden und mit Knusperhäuschen bepackt trennte man sich schließlich und war sich einig: Wir hatten eine tolle Weihnachtsfeier. Natürlich durfte auch für die Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters ein weihnachtlicher Jahresausklang nicht fehlen. Und so trafen sich die Jugendlichen am 11. Dezember mit den Mitgliedern des Jugendausschusses des Blasorchesters im Eigenheim Saalbau, um die dortige Kegelbahn unsicher zu machen. Bei etlichen Spielen sausten die Kugeln über die Bahnen. Immer wieder waren Schreie des Jubels – und auch solche der Ernüchterung – zu vernehmen. „Alle Neune!“ hieß es gar manches Mal. Sport macht bekanntlich hungrig. Und so nahmen wir uns natürlich die Zeit, gemeinsam zu Abend zu essen. Anschließend ging es direkt in die zweite Runde. Nochmals mussten die Kegelbahnen zeigen, dass sie dem Temperament der jungen Musikerinnen und Musiker gewachsen waren. Viel zu früh mussten wir dann unser Spiel beenden. Aber leider warteten schon die nächsten Kegelfreunde darauf, die Bahn benutzen zu können. Das konnte unsere gute Laune aber nicht trüben. Gemeinsames Kegeln, vielleicht sogar Weihnachtskegeln, das könnten wir eigentlich irgendwann wiederholen. Auf diesem Wege wünschen wir, der Jugendausschuss des Blasorchesters, allen Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern und Geschwistern frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!
Nach einem ereignisreichen Jahr 2004 begab sich das Blasorchester der SG Egelsbach vergangenen Samstag in die Weihnachtspause. Bei einer gemütlichen Feier im neuen Probenraum blickten die Musiker und Musikerinnen mit einer ordentlichen Portion Humor auf das vergangene Jahr zurück. Zu den schon traditionellen Veranstaltungen wie Konzert, Waldfest und Weinfest nahmen die Orchestermitglieder noch den Frühschoppen im Hof der „alten“ Wilhelm-Leuschner-Schule am Sonntag nach Kerb in ihrem Terminkalender auf. Am 7. Januar 2005 nimmt das Blasorchester den Probenbetrieb wieder auf, um sich für die Auftritte 2005 vorzubereiten. Den Anfang macht der Rathaussturm am 9, Januar gefolgt von den Fastnachtsumzügen in Wixhausen (6. Februar) und Egelsbach (8. Februar). Im Frühjahr stehen das Jahreskonzert am 21. Mai und das Waldfest am 26. Mai auf dem Terminplan. Im Spätsommer folgen dann noch das Weinfest (19. bis 21. August), die beiden Kerbumzüge (17. / 18. September) und der Nachkerb-Frühschoppen am 24. September.
Zum Seitenanfang