Die Geschichte der Abteilung Tennis

Gründung:

Im Jahre 1969 ließ der Gemeindevorstand auf dem Sportgelände am Berliner Platz zwei Tennisfelder bauen, deren Nutzung die Sportgemeinschaft regeln sollte. Vom Vorstand der SGE ging daraufhin die Initiative aus, eine Tennisabteilung ins Leben zu rufen. 

Die ersten Jahre:

Am 2. Mai 1970 wurde der Spielbetrieb dann auch aufgenommen und schon Ende der Sommersaison 1970 hatten sich 145 Personen auf der Mitgliederliste eingetragen. Ihre Schlagfertigkeit stellten die Egelsbacher Tennisdamen und -herren erstmals bei den internen Clubmeisterschaften im September 1971 unter Beweis. Es folgten Forderungsspiele, Freundschaftsturniere mit Nachbarvereinen und weitere Clubmeisterschaften.

 

Die neue Anlage:

Mehr und mehr als Handicap erwies sich unterdessen die zu kleine Tennisanlage am Berliner Platz. In der Hauptversammlung der Abteilung am 28. Februar 1985 wurde beschlossen, dem Hauptvorstand der SGE zu bitten, einen Erbbaupachtvertrag mit der Gemeinde abzuschließen, um auf dem Gelände hinter dem Rathaus eine neue Tennisanlage zu errichten. Eingeweiht wurde die neue Anlage mit sechs Plätzen und einem Clubhaus am 22. August 1986.

Im Jahre 1995 feiert die Abteilung Ihr 25-jähriges Jubiläum. Dies wurde mit einem Festprogramm von April bis August gefeiert.

Die Abteilung umfaßt heute 450 Mitglieder, davon sind 129 Jugendliche. Die Anlage besteht aus 9 Plätzen, einer 2-Feldertennishalle und einem Clubhaus.

 

Zum Seitenanfang