SKI-WANDERN-FAHRRAD (SWF)
Historie und Abteilungsporträt
Skifahren, Wandern und Fahrradfahren in der freien Natur.

  • Sportarten, mit denen der Mensch sich bis ins Alter fit halten kann.
    Am „Stammtisch“ einiger ehemals aktiver Egelsbacher Sportler kreisten immer wieder die Gedanken: Warum sollten wir nicht so eine Art Freizeitsport- bzw. Breitensportgruppe gründen,
    die Sportangebote, Fahrten und Touren für
  • ehemalige Sportler
  •  die ganze Familie
  • sportliche und weniger sportliche Senioren
  • Alte und Junge organisiert und durchführt.


In erster Linie war an die Förderung des Breiten- und Freizeitsports in den Bereichen WandernRadfahren und Skilaufen gedacht. Gerade in diesen Bereichen bestand innerhalb der SG Egelsbach noch ein Angebotsmangel.

Die Grundidee war, eine Gruppe ins Leben zu rufen, die sich nicht nur mit einer Sportart beschäftigt, sondern mehrere sportliche Aktivitäten ohne Leistungszwang ausübt.

Der Sinn sollte sein: Einfach Freude an der Bewegung vor dem
Hintergrund der körperlichen Fitness zu haben.
Nach einer Skitour, Anfang 1994, hatte die Stammtischgruppe die zündende Idee: Wir gründen eine neue Abteilung innerhalb der SG Egelsbach.
Also kurzum: Gesagt, getan!

Bei der SG Egelsbach „angeklopft“, Ziele und Vorstellungen der
Initiatoren vorgestellt, für gut befunden und zur Gründungsversammlung am 1. Juli 1994 eingeladen !


Langener Zeitung, 08.Juli 1994:
Die SG Egelsbach ist seit dem 01. Juli 1994 um eine Abteilung reicher. Die Initiatoren von „Ski, Wandern,
Freizeit“ wollen sich der Verbesserung des Breitensportangebotes innerhalb des Vereins widmen. Das Bild
zeigt den Vorstand (von links): Dieter Eisenbach (2. Vorsitzender), Siggi Disser (Beisitzer) Gerhard
Schreiber (Beisitzer), Monika Pfaff (Öffentlichkeitsarbeit), Wolf-Dieter Seifried (2. Vorsitzender), Heinz
Schroth (2. Vorsitzender), Klaus Vikari (Vorsitzender), Norbert Mann (Gerätewart), Monika Kölle (2.
Kassiererin), Gabi Werner (Öffentlichkeitsarbeit) und Heli Meissner (1. Kassiererin). Nicht auf dem Bild sind
die Beisitzer Otto Etzler, Rüdiger Keil, Hans-Jürgen Schönig, Roswitha Seidel, Monika Fischer und Peter Werner.


Die neue Abteilung der SG Egelsbach boomte regelrecht. Schon bei der Gründungsversammlung kamen rund 120 Neumitglieder zusammen. Angeblich gingen an diesem Abend die Mitgliedsanträge aus. Aus den bis zum Jahresende erhofften 150 Mitgliedern, wurden tatsächlich
innerhalb eines halben Jahres 345.
Der Abteilungsleiter Klaus Vikari und seine Mitstreiter waren von dem großen, so nicht erwarteten Erfolg selbst etwas überrascht. Bis zum Jahrtausendwechsel erreichte die Abteilung sogar die Anzahl von rund 550 Mitgliedern.
Sicherlich ist die Attraktivität und das Interesse darauf zurückzuführen, dass eine breite Bevölkerung angesprochen wird, dass es bei allen Aktivitäten keinen Leistungsdruck gibt und im  Veranstaltungsprogramm für jeden etwas dabei ist.
Und tatsächlich, die Abteilung hat ihren Mitgliedern Jahr für Jahr ein umfangreiches Programm und bedeutende Unternehmungen angeboten:


SKIFAHREN: Skiwochen in den Alpen, Langlaufwochenende, Skiservice und –Verleih, Skigymnastik; Höhepunkte: Skiwochen in Norwegen und Kanada
WANDERN: Tagestouren, Mehrtagestouren, Bergwandertouren; Höhepunkte: Hüttenwanderungen, Kletterlehrgänge und Klettersteigtouren,
FAHRRAD: Radwanderwochen bzw. –Wochenenden, Zweitagestouren, wöchentliche Radlertreffs, Höhepunkte: Fahrradrallye für Familien, Radlerwoche entlang der Alpen


Neben den sportlichen Aktivitäten richtete die Abteilung weitere bemerkenswerte Events aus:
Dia-Abende, SWF-Stammtisch, Vorträge, Turniere (z.B. Eisstockschießen) Ski-und Sport-Basar und auch den jährlichen legendären „Hüttenzauber“.
Höhepunkte: Dia-Shows mit Reinhold Messner und Martin ....


Im jährlich erscheinenden Programmheft werden alle geplanten Aktivitäten erläutert. Hier und auch auf der Webseite des Vereins bzw. der Abteilung erfährt man die genauen Termine, die Leistungen und die Kosten.


Als jüngstes Kind in der Abteilung hat sich neben den etablierten Aktivitäten eine neue Sparte in unserer Abteilung gebildet - SWF KIDS + family
– die das sportliche Angebot des SWF für Kinder & Familien komplettiert. Seid neugierig, interessiert Euch für unsere Angebote, immer
nach der Devise „Gemeinsam aktiv und fit –in der Natur“.


Historie der Abteilungsleitung:
Als Abteilungsleiter fungierte nach Klaus Vikari (der leider zu früh verstorben ist) in den nächsten Jahren Klaus Zühlke. Bernd Fischer übernahm ab 2003 das Ruder der Abteilung. Er übergab im Jahr 2015 die Abteilungsleitung an seinen bisherigen Stellvertreter Siggi Disser. Bis heute leitet er mit seinen „Mitstreitern“ die Geschicke der Abteilung.


... und zum Schluss noch unser Motto:
Beim SWF sind alle willkommen. Für jeden findet sich ein Angebot.

Je mehr mitmachen, mitarbeiten, Verantwortung übernehmen, gute Ideen einbringen und diese auch in die Tat umsetzen, desto attraktiver wird die Abteilung und desto weniger hat der Einzelne zu tun.