Die erste Mannschaft holte sich beim PPC Neu Isenburg II eine 5:9-Niederlage ab, die hauptsächlich in der Doppelschwäche ihre Ursache hatte. Durch diese Niederlagen und der von Kai Dürner im ersten Paarkreuz zog der Gastgeber auf 4:0 davon. Das SGE-Team kämpfte sich nach zwei Siegen ihres Spitzenspielers Christian von der Hoya sowie drei weiteren Zählern durch Christof Schroth, Christian Fischer und Werner von der Hoya bei einer Niederlage von Dennis Schneider auf einen Zwischenstand von 5:5 heran. Damit hatte das Gästeteam aber ihr Pulver verschossen. Aus den verbliebenen Einzeln resultierten nur noch Niederlagen. Trotz dieses unerwarteten Punktverlustes konnte man den vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse Gruppe VIII halten.

Die zweite Mannschaft setzte sich zu Hause gegen das vierte Team der TG Nieder Roden klar mit 9:3durch. Bereits in den Eingangsdoppeln brachte sich das Team durch Siegen von Schulz/Schroth und Ramos/Bender in eine vorteilhafte Ausgangsposition. Die doppelten Punktgewinne in den Einzeln durch Carsten Schulz in den Spitzenspielen und Alexander Ramos im zweiten Paarkreuz waren der Grundstein zum Gesamtsieg. Weitere Zähler für die SGE holten Markus Bormuth, Heinz Schroth und Ole Heberer.

Zwei Siege stehen für die Egelsbacher Youngster zu Buche. Gegen TG Sprendlingen II und TTC Weiskirchen siegten die Schüler mit 8:2 bzw. 7:3. Herausragend wieder die Leistung von Jan Noah Stehle, der durch seine sechs Einzelerfolge in den beiden Spielen nunmehr auf zwanzig Siege kommt und die Toppliste der besten Schüler in der ersten Kreisklasse klar anführt. Zu fünf Einzelsiegen in den beiden Spielen kam Alec Mika Stehle. Ben Hofbauer (2) und Dennis Herth (1) komplettierten das erfolgreiche Team.

Zum Seitenanfang