Starke Leistungen beim KiLa-Saisonfinale

Beim KiLa-Finale der U12 in Gräfenhausen startete die SGE erstmals in dieser Saison ohne die SG Weiterstadt als Partnerteam, sondern 5 Athleten aus der LG Langen 2 ergänzten die 6 Egelsbacher Jungs Ben Schlockermann, Marc Schlockermann, Lucas Hartig, Mark Anthes, Niklas Becker und Tobias Bruntner, die wegen der Geschlechterquote alleine nicht startberechtigt waren. Auf dem Programm standen neben den Einzelwertungsdisziplinen Medizinballstoßen, Hindernissprint und Fünfsprung noch die abschließende 6x1 Runde-Staffel. Extrem stark präsentierte sich die SGE beim Medizinballstoßen, hier konnte keine Mannschaft weiter stoßen. Auch im Fünfsprung konnten die Athleten zufrieden sein, da lediglich eine Mannschaft hier besser war. Im Hindernissprint war die Konkurrenz stark und es reichte hier, wie auch in der Staffel, nur für einen Mittelfeldplatz. Insgesamt stand für das Team ein guter fünfter Platz zu Buche, in der Gesamtwertung der KiLa-Saison erreicht die SGE sogar Platz 4. In der Einzelwertung konnte Niklas Becker (M10) wieder glänzen, ihm gelangen drei Siege in den drei Einzeldisziplinen und somit war ihm der Tagessieg nicht zu nehmen und sein 2. KiLa-Sieg perfekt. Ihm gelang somit ebenfalls der Sieg in der KiLa-Saisonwertung. Tobias Bruntner legte ebenfalls einen starken Wettkampf, besonders im Medizinballstoßen (3.) hin, was ihm einen Top Ten Platz einbrachte. Mark Anthes, ebenfalls gut beim Medizinballstoßen unterwegs, vervollständigte die Egelsbacher M10. Die beste Stoßleistung ging in der M11 mit Lucas Hartig ebenfalls an einen Egelsbacher. Bei den anderen Disziplinen ließ Lucas dann ein bisschen federn, sodass es am Ende für Platz 9 reichte. Zwei Platzierungen dahinter reihte sich Ben Schlockermann ein, der besonders im Fünfsprung punkten konnte. Bruder Marc platzierte sich trotz guten Leistungen in Stoß und Sprung wenige Platzierungen weiter hinten. Beide Brüder teilen sich in der KiLa-Saisonwertung den achten Platz. Insgesamt kann die U12 auf eine erfolgreiche Saison (Platzierungen 2/11/4/3/5) zurückblicken.

Die U12 (von links) vorne: Tobias Bruntner, Niklas Becker, Ben Schlockermann; hinten: Trainer Alex Wienold, Lucas Hartig, Marc Schlockermann, Mark Anthes und Trainer Bryan Renner

Einen Tag später durfte dann die U10 zum letzten Mal in diesem Jahr ihr Können unter Beweis stellen. Neben Juliane Benz, Viktoria Stiehler, Rasmus Becker, Ben Hagenah, Tamara Keil, Jannik Orlich und Timon Stadie gaben mit Anton Meriläinen, Dylan Deicher und Max Pollender drei neue SGE-Athleten ihr Wettkampfdebüt. Die Mannschaft erzielte wie die U12 auch ihr bestes Tagesergebnis im Medizinballstoßen, wobei man in den anderen Disziplinen, dem Hochweitsprung, der Hindernissprintstaffel und dem 30m-Sprint nur unwesentlich weniger erfolgreich war. In der Addition ergibt das einen guten sechsten Platz im 14 Mannschaften starken Teilnehmerfeld. In der KiLa-Saisonwertung macht das für die U10 der SGE den siebten Platz.

 

Natürlich war die SGE auch in der U8 wieder vertreten. Neben der Bananenkistenstaffel und dem 30 m Sprint aus dem Stand und dem A*bombensitz standen das beidarmige Stoßen und der Hoch-Weitsprung auf dem Programm. Nach Schwierigkeiten in der Bananenkistenstaffel stand am Ende für die Tageswertung nur ein achter Platz zu buche. Für die Gesamtwertung bedeutete dieses Ergebnis der neunte Platz aller über das Jahr gestarteten Teams. Am Start waren: Emil, Levi, Emily, Jasmin, Dzemo, Fabian, Rebecca, Frida und Levy mit den Trainern Jürgen und Kerstin. Damit hat es wieder geklappt, dass eine Egelsbacher U8 Mannschaft alle Wettkämpfe des Jahres bestritten hat.

Die U8 mit Trainerin Kerstin Wienold und Trainer Jürgen Gleichmann

Zum Seitenanfang