14.04.2018: SG Egelsbach - TSG Neu- Isenburg II   11:0 (8:0)

Mit starker Offensive zum Torfestival

Gegen die Mannschaft aus Neu-Isenburg spielte unser Team  von Beginn an druckvoll nach vorne und konnte bereits in der 2. Minute durch Kathi in Führung gehen. Danach gab es einige strittige Abseitssituationen und es dauerte bis zur 19. Minute, ehe eine Flanke von Lea durch eine Gästespielerin unhaltbar ins Tor gelenkt wurde. Jetzt rollte der Egelsbacher Torexpress, dass 3:0 und 4:0 erzielte Lara (20.+24.) nach Vorlage Kathi bzw. durch einen strammen Schuss. Wieder Kathi in der 26. Minute zum 5:0, das sechste Tor erzielte Lea (31.) nach schöner Vorlage, ein Fernschuss von Inga bedeutete das 7:0 (32.) und noch vor der Halbzeit traf Laura zum 8:0 (39.).

Nach der Pause trafen wieder Inga (52.) zum 9:0, Laura und Kathi besorgten den 11:0 Endstand (75.+90.). Es bleibt noch anzumerken, dass gerade in der zweiten Hälfte weitere gut herausgespielte Torchancen im Minutentakt vergeben wurden, das Ergebnis hätte auch leicht fünf Tore höher ausfallen können.

Nächste Woche kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten Wiking Offenbach, das Egelsbacher Team hofft auf große Unterstützung durch Ihre Fans.

Es spielten: Tanja, Viola, Lea, Lara, Laura, Sabrina, Anka, Isa, Johanna, Kathi, Gina, Alisha, Inga, Aisling  


08.04.2018: SV Oberdorfelden - SG Egelsbach  3:7 (3:3)

Mühevoller Auswärtssieg gegen starke Gastgeber

Am ungewohnten Sonntagvormittag und bei hochsommerlichen Temperaturen gelang unserer Mannschaft ein wichtiger, jedoch schwer erkämpfter Sieg. Eine schnelle Führung durch einen verwandelten Handelfmeter von Kathi (5.) sowie ein Pfostentreffer von Laura (13.) ließen vermuten, dass es eine klare Angelegenheit für unser Team werden sollte. Doch die Gastgeber, die während des ganzen Spieles eine sehr gute Leistung boten, konnten durch einen sicherlich nicht unhaltbaren Fernschuss früh den Ausgleich erzielen (17.) Überhaupt gelangen der Heimmannschaft einige schön herausgespielte Angriffe, bei denen unsere Defensive ihre Mühe hatte. Nachdem Kathi in der 23. Minute und Lara völlig freistehend in der 31. Minute sogar das 3:1 gelang, brachte auch dies nicht die erhoffte Ruhe in unser Spiel. Den Gastgebern gelang zum Entsetzen der mitgereisten Fans sogar durch einen Doppelschlag in der 35.+ 39. Minute noch vor der Halbzeit der verdiente Ausgleich.

In Hälfte zwei wurde dann ein leichtes Übergewicht konsequent in Tore umgesetzt, und mit etwas Glück kein weiterer Treffer zugelassen. Besonders Fabienne konnte in dieser Phase des Spieles überzeugen. Die weiteren Tore erzielten Kathi nach Zuspiel von Laura (52.) und durch einen gekonnten Heber über die Torfrau (67.), sowie Lara (77.) mit ihrem zweiten Treffer und ein wunderschöner Fernschuss von Sabrina (85.). Ein Treffer von Laura wurde wegen angeblicher Abseitsstellung leider nicht gegeben.

Es spielten: Tanja, Lisa, Fabienne, Alisha, Lara, Laura, Sabrina, Anka, Isa, Inga, Kathi, Pauline, Brilli, Johanna

 

17.03.2018: SG Egelsbach - FSG Haitz II  6:0 (2:0)

Pflichtsieg gegen zahlenmäßig unterlegene Gäste

Bei eisigen Temperaturen gelang unserer Mannschaft ein verdienter, wenn auch glanzloser Sieg gegen die mit nur 10 Spielerinnen angereisten Gäste aus Haitz. Unser Team tat sich von Beginn an schwer. Mangelnde Konzentration im Spielaufbau und bei den Pässen führte dazu, dass Haitz in der Anfangsphase geschickt verteidigen konnte. Hinzu kam, dass die ersten Tormöglichkeiten zu leichtfertig vergeben wurden. Mit der Einwechslung von Laura wurde es spielerisch sofort etwas besser, und Kathi gelang per Fernschuss das 1:0 (32.). In der 41. Minute belohnte sich Sabrina mit dem Treffer zum 2:0 für ihren stetigen Einsatz.

In Hälfte zwei konnten wir den Druck etwas erhöhen und wenn unser Team spielerische Akzente setzen konnte, wurde es auch vor dem Gästetor gefährlich. Ein schöner Flachschuss von Gina zum 3:0 (53.) und erneut Kathi zum 4:0 (57.) bauten die Führung aus. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin, das 5:0 (85.) erzielte Kathi nach schönem Pass von Laura und der 6:0 Endstand resultierte aus einem unglücklichen Eigentor der Gästetorfrau. Bleibt noch zu erwähnen, dass Tanja im Tor kein einziges Mal eingreifen musste, und Fussball bei 15 Grad deutlich mehr Spass macht.

Es spielten: Tanja, Alisha, Fabienne, Inga, Lara, Sabrina, Anka, Isa, Pauline, Kathi, Gina, Larissa, Laura, Kira


10.03.2018: SG Egelsbach - SC Dortelweil  0:0 (0:0)

Mit exzellenter Defensivleistung zum verdienten Punktgewinn

Als erste Mannschaft gelang es unserem personell angeschlagenen Team auf heimischem Platz, dem Klassenprimus aus Dortelweil mit einer sehr starken, konzentrierten Leistung ein Remis zu entlocken. Durch die vielen Verletzten bzw. kranken Spielerinnen besann man sich rein auf das Verteidigen gegen die auf allen Positionen top besetzten Gäste. Trainer Thomas Wahl legte mit zwei defensiven Viererketten und der permanenten Deckung beider Top-Scorer aus Dortelweil (zusammen 43 Tore) durch Fabi und Jana den Grundstein für dieses achtbare Ergebnis. Hinzu kam, dass Tanja im Tor eine hervorragende Leistung zeigte. Die Gäste waren während der kompletten 90 Minuten spielbestimmend mit viel Ballbesitz, jedoch kam es in der ersten Halbzeit zu nur sehr wenigen Torchancen.

In der zweiten Hälfte erhöhte Dortelweil den Druck, unser Team spielte jedoch weiterhin sehr konzentriert, blockte die meisten Angriffe geschickt ab und verteidigte das Unentschieden von Minute zu Minute weiter.

Obwohl unsere Mannschaft fast keine eigene Torchance erspielen konnte, war der Punktgewinn aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung und Disziplin absolut verdient und enorm wichtig im Kampf um den zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: Tanja, Viola, Fabi, Anka, Gina, Sabrina, Kathi, Laura, Jana, Lara, Isa, Inga, Larissa,     Vanessa 


24.02.2018: Wiking Offenbach - SG Egelsbach  1:0 (1:0)

Unnötige Niederlage und weitere Ausfälle

Nach einer sehr guten Vorbereitung gastierte unser Team bei der starken Mannschaft von Wiking Offenbach. Das Spiel begann gleich mit einem Lattentreffer von Pauli. Leider musste Laura bereits nach 10 Minuten verletzt das Feld verlassen und kurze Zeit später gelang den Gästen mit dem ersten guten Angriff gleich die Führung. Sichtlich geschockt agierten wir teilweise zu überhastet, es wurde zu früh geschossen und nicht energisch genug in die Zweikämpfe gegangen. Auch vor dem Tor mangelte es an Durchschlagskraft und Kreativität. Unser sonst so gutes Spiel über die Aussenbahnen gelang uns ebenfalls nicht wie gewohnt. So gab es zwar Möglichkeiten, jedoch hatten auch die Gastgeber 2-3 gute Torchancen, jedoch zeigte Tanja im Tor eine sehr gute Leistung.

In der zweiten Halbzeit konnten wir den Druck erhöhen und kämpferisch zulegen. Doch auch diesmal blieben wir nicht vom Verletzungspech verschont, Pauli musste ebenfalls frühzeitig den Platz verlassen. Da wir keine offensive Spielerin auf der Reservebank hatten, konnten wir hier keine frischen Impulse setzen. Die Bemühungen waren da, jedoch fehlte an diesem Abend in der Offensive manchmal auch das Quentchen Glück, um den in der zweiten Halbzeit verdienten Punkt zu ergattern. Die Liste der Verletzten macht es für die nächsten Wochen sicher nicht einfacher, jedoch wollen wir mit allen Mitteln den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Es spielten: Tanja, Francis, Gina, Jana, Fabi, Pauli, Kathi, Laura, Lara, Vanessa, Sabrina, Anka, Ali, Pauline


11.11.2017: SG Egelsbach -Spvgg Oberrad 3:2 (2:1)

Verdienter Sieg im Verfolgerduell dank starker Mannschaftsleistung

Obwohl unsere Frauenmannschaft diese Saison vom Verletzungspech verfolgt ist, gelang unserem Team dank einer sehr starken Leistung ein verdienter Sieg gegen den Konkurrenten aus Oberrad. Außer den Langzeitverletzten Spielerinnen Marie, Celina und Isa konnten auch Anka und Gina in diesem so wichtigen Spiel nicht eingesetzt werden. Von Beginn an konnte unsere sehr konzentriert agierende Mannschaft die Oberhand über das Spiel gewinnen und den Gegner unter Druck setzen. Mit einem wunderschönen Kopfballtor nach Flanke von Lara gelang Kathi das verdiente 1:0 (24.) Doch nur wenige Minuten später gelang Oberrad mit der ersten richtigen Torchance durch einen zugegebenermaßen klasse ausgespielten Konter der Ausgleich zum 1:1. Es gab noch 2-3 gute Freistoßmöglichkeiten, doch Sabi traf leider nur die Latte des Tores. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte wieder Kathi durch einen Handelfmeter den 2:1 Pausenstand.

Nach der Pause begannen die Gäste etwas druckvoller, ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. Mit einem satten Flachschuss gelang Kathi das 3:1 (65.) und einen Schuss von Pauli konnte die starke Oberräder Torfrau parieren. Statt des 4:2 kamen die Gäste plötzlich während einer Drangphase zum Anschlußtreffer (70.). Danach war es ein offenes Spiel zweier guter Mannschaften, die eingewechselte Vanessa hatte kurz vor Schluß freistehend die Möglichkeit den Sack zuzumachen, doch wieder war die Gästetorfrau zur Stelle. Durch eine sehr konzentrierte Abwehrleistung, ein lauf- und kampfstarkes Mittelfeld und gefährliche Stürmerinnen gelang es unserem Team den Vorsprung über die Zeit zu retten und verdient als Sieger vom Platz zu gehen. Somit überwintert die SGE auf dem zweiten Tabellenplatz, dem am Ende der Saison den Aufstieg in die Gruppenliga folgen würde.

Es spielten: Tanja, Fabienne, Ali, Francis, Lara, Laura, Jana, Sabi, Pauli, Johanna, Kathi, Inga, Vanessa, Pauline

28.10.2017: 1.FC Langen - SG Egelsbach 2:4 (2:1)

Packendes Derby mit dem besseren Ende für die SGE

Einer spannenden Partie der Spitzengruppe fieberten die Anhänger beider Teams entgegen. Und wie jedes Jahr beim Derby war es auch diesmal wieder ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Gastgeber die erste Halbzeit für sich entscheiden konnten. Nach einer Unstimmigkeit der SGE Abwehr konnte Langen durch einen Heber über die Egelsbacher Torfrau das 1:0 erzielen (15.)
Während unser Team vergeblich versuchte, durch spielerische Überlegenheit zum Erfolg zu kommen, konzentrierte sich Langen mehr auf schnelles Konterspiel. Pauli gelang durch einen Freistoß in der 20. Minute der Ausgleich, jedoch konnten die Gastgeber durch einen schnell vorgetragenen Konter die erneute Führung in der 32. Minute erzielen. Obwohl die SGE noch einen Pfostenschuss durch Jana verbuchen konnte, ging die erste Halbzeit verdient an Langen.

Nach der Pause versuchten die Egelsbacherinnen den Druck auf das Langener Tor zu erhöhen. Besonders die Vorgabe, mehr aus der zweiten Reihe zu schießen wurde nun auch umgesetzt. Eine Freistoßmöglichkeit aus 20m ließ sich Kathi nicht entgehen und traf zum 2:2 Ausgleich (70.). Erst jetzt war unsere Mannschaft besser im Spiel, es wurde um jeden Ball gekämpft und man wollte den Platz als Sieger verlassen. Als Francis in der 74. Minute mit einem sehenswerten Linksschuss den Führungstreffer zum 3:2 erzielte, war der Jubel bei dem mitgereisten Egelsbacher Anhang groß. Mit einem krachenden Schuß in den Winkel machte Kathi nur wenige Minuten später den Sack zugunsten der SGE zu. Es war ein hartes Stück Arbeit, Langen bestimmte die erste Halbzeit, unser Team konnte die zweite Hälfte für sich entscheiden. Und am Ende zählen nun mal die Tore. Die Chancenverwertung ging zugunsten der SG Egelsbach.

Es spielten: Tanja, Francis, Lara, Laura, Jana, Anka, Pauli, Johanna, Viola, Kathi, Gina, Lea, Lisa, Sabi

 

21.10.2017: SG Egelsbach - SG Bad Homburg 4:0 (2:0)

Deutlicher Sieg, der jedoch hätte höher ausfallen müssen

Mit leichten personellen Problemen gelang unserem Team ein verdienter 4:0 Sieg gegen die Gäste aus Bad Homburg. Unsere verletzte Torfrau Tanja wurde souverän von der ebenfalls angeschlagenen Laura vertreten, Celina fehlte wegen eines Zehenbruchs, den sie sich im Pokalspiel letzte Woche zugezogen hatte. In den ersten Minuten ging es eigentlich nur in Richtung Gästetor, jedoch dauerte es bis zur 24. Minute bis Kathi per Kopfball das 1:0 erzielen konnte.
Nachdem Lara eine große Torchance ungenutzt ließ, gelang ihr in der 28. Minute das 2:0. Die Bemühungen, weitere Treffer zu erzielen, waren vorhanden, jedoch fehlte oft die Genauigkeit der Pässe und die letzte Aggressivität. Die Abwehr jedoch hatte den Gästesturm jederzeit unter Kontrolle, so dass Laura bis zur Halbzeit kaum geprüft wurde.

Die zweite Hälfte begann etwas schwungvoller und bereits nach wenigen Sekunden konnte Kathi per Weitschuss das 3:0 erzielen. Es folgten noch einige sehr gute Möglichkeiten durch Sabi, Jana, Francis, Isa und Pauli, jedoch konnte erneut Kathi erst in der 82. Minute zum 4:0 treffen.
Nächste Woche steht das schwere Derby beim FC Langen an, wir hoffen dort auf eine etwas bessere Verwertung unserere zahlreich herausgespielten Torchancen.

Es spielten: Laura, Ali, Lara, Jana, Sabi, Anka, Pauli, Johanna, Isa, Kathi, Gina, Inga, Francis, Pauline

 

08.10.2017: SG Egelsbach - 1. FFC Oberhessen 11:0 (4:0)

Deutlicher Sieg gegen den Tabellenvorletzten

Nach dem tollen Pokalsieg am Mittwoch war es nicht einfach, die nötige Konzentration auf das Ligaspiel gegen die bislang punktlose Mannschaft aus Oberhessen zu lenken.
So konnte unser Team nicht an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen, jedoch wurden die Gäste deutlich mit 11:0 besiegt. Die Tore erzielten Laura (3x), Kathi (4x), Lara (2x), Kira (1x) und ein Eigentor durch Oberhessen.

Es spielten: Tanja, Ali, Celina, Lara, Laura, Jana, Sabi, Anka, Pauli, Gina, Kathi, Lea, Kira, Larissa

 

04.10.2017: Regionalpokal SG Egelsbach - Spvgg Bad Nauheim 9:2 (2:1)

Am Mittwochabend durfte unser Team im Viertelfinale des Regionalpokals gegen den Gruppenligisten aus Bad Nauheim antreten. Unsere Mannschaft begann sehr konzentriert und stark in den Zweikämpfen und konnte bereits in der 4. und 13. Minute durch Kathi und Laura mit 2:0 in Führung gehen. In einem sehr intensiv geführten Spiel hatten wir in der ersten halben Stunde leichte Vorteile, jedoch steckten die kampfstarken Gäste nie auf und konnten kurz vor der Halbzeit durch einen Fernschuss den Anschlusstreffer erzielen.

Als in der 51. Minute eine Gästespielerin mit gelb/rot vom Platz musste, verwandelte Pauli den Freistoss aus ca. 25 m zum 3:1. Nach dem Platzverweis konnten wir unsere Überlegenheit ausspielen und es folgten noch weitere schöne Tore.
4:1 Kathi (54.)
5:1 Lara (57.)
6:1 Sabi (69.)
6:2 Fernschuss (79.)
7:2 Vanessa (80.)
8:2 Kathi (82.)
9:2 Kathi (90.)

Es spielten: Tanja, Celina, Fabienne, Lara, Laura, Jana, Sabi, Anka, Pauli, Kathi, Gina, Lea, Johanna, Vanessa

24.09.2017: SG Egelsbach - SV Oberdorfelden 6:1 (1:0)

Deutlicher Sieg dank starker zweiter Halbzeit

Im ersten Heimspiel der Saison konnte unsere Mannschaft dank einer spielerisch und kämpferisch starken Leistung einen klaren Sieg gegen den Aufsteiger aus Oberdorfelden erlangen. Von Beginn an beherrschte unser Team den Gegner, es wurde früh attackiert und einige Torchancen herausgespielt. In der 20. Minute erzielte Lara nach Vorlage von Kathi das 1:0. Unsere Abwehr stand deutlich besser als noch letzte Woche, und im Mittelfeld wurde das Spiel kontrolliert und es gab kaum Möglichkeiten für die Gäste. Trotz der Überlegenheit gelang kein weiterer Treffer und gegen Ende der ersten Halbzeit hatten wir etwas die Grundordnung verloren, so dass Oberdorfelden das Spiel etwas ausgeglichener gestalten konnte.

Die Analyse in der Halbzeitpause wurde umgesetzt, aus einem guten Spiel wurde nun eine klasse Partie der SGE mit tollem Angriffsfussball. In der 47. Minute erhöhte Sabrina auf Vorlage Kathi, das 3:0 nur zwei Minuten später durch Kathi nach einem perfekten Pass von Pauli und das 4:0 nach einer Ecke wieder durch Sabrina. Per Solo traf wieder Kathi zum 5:0 (55.), ehe den Gästen in der 73. Minute der Ehrentreffer gelang. Es gab weitere sehr gute Möglichkeiten durch Jana, Laura, Pauli und Isa, den Schlusspunkt setzte erneut Kathi per Flachschuss zum 6:1 in der 75. Minute. Grundstein für den klaren Erfolg war die starke Defensive im Zentrum durch Anka, Celina, Jana und Laura. Durch diese Stabilität konnten die offensiven Spielerinnen druckvoll nach vorne spielen und den Angriff unterstützen.

Es spielten: Tanja, Anka, Ali, Lara, Laura, Jana, Sabrina, Pauli, Celina, Gina, Kathi, Viola, Isa, Vanessa

 

17.09.2017: TSG Neu Isenburg II - SGE 0:5 (0:2)

Hoher Sieg ohne Glanzleistung

Gegen die zweite Mannschaft aus Neu Isenburg erwischte unser Team einen Traumstart und ging bereits in der 3. Minute durch einen Abstauber von Lara in Führung. In der 10. Minute verletzte sich Marie ohne Fremdeinwirkung so schwer, dass sie nicht mehr weiterspielen konnte und am Abend noch ins Krankenhaus gefahren wurde. Hoffentlich ist es keine schwere Verletzung! Danach war es ein sehr zerfahrenes Spiel von unserer Seite, die Vorgaben der Trainer wurden kaum umgesetzt. Stattdessen wurden 2-3 klare Torchancen leichtfertig vergeben, durch mangelndes Zweikampf- und Laufverhalten kam Neu Isenburg ebenfalls zu drei sehr guten Möglichkeiten, die jedoch kläglich vergeben wurden. Hier hatten wir sehr viel Glück, gegen andere Mannschaften geht dies nicht so glimpflich aus. Bei einer Rettungsaktion verletzte sich Tanja im Tor ebenfalls, sie konnte jedoch unter Schmerzen bis zum Schluß durchhalten. In der 25. Minute konnte Sabrina den 2:0 Halbzeitstand erzielen.

In Hälfte zwei wurde unser Spiel ein wenig besser, die Abwehr ließ weniger Torchancen zu und so konnte Kathi das 3:0 erzielen (53.). Das 4:0 gelang Laura aus dem Strafraum heraus (75.) und den Schlußpunkt erzielte Vanessa mit dem schönsten Tor des Tages zum 5:0 (85.). Dennoch müssen wir uns steigern, wenn wir in den nächsten Spielen gegen sicherlich stärkere Mannschaften bestehen wollen. Die Qualität der Mannschaft gibt das auf alle Fälle her, es muss jedoch auch durch Einsatz, spielerische Komponenten und Selbstbewusstsein auf den Platz gebracht werden.

Es spielten: Tanja, Celina, Lea, Lara, Laura, Sabrina, Paulina, Marie, Johanna, Kathi, Gina, Francis, Jana, Vanessa

 

02.09.2017: SC Dortelweil - SG Egelsbach 3:1 (0:0)

Knappe Niederlage gegen starken Aufsteiger

In einem sehr guten Spiel beider Mannschaften musste unser Team leider eine knappe 3:1 Niederlage hinnehmen. Dortelweil besitzt eine sehr junge, eingespielte und technisch starke Mannschaft, die sicherlich auch zu den Aufstiegsaspiranten zählt. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, Dortelweil spielte aus einer sicheren Abwehr meist über ihre zwei brandgefährlichen Spitzen Casado und Fernandes. Dennoch hatte unsere Mannschaft durch Jana die größte Torchance, als sie frei über das Gehäuse schoss. Ein Leistungsgerechtes 0:0 zur Pause.

Nach der Pause blieb das Spiel weiterhin auf hohem Niveau, eine weitere Großchance durch Marie konnte die Gästetorfrau vereiteln. In der 62. Minute gelang Dortelweil durch Casado das 1:0, unsere Mannschaft steckte jedoch nicht auf und nach schöner Vorarbeit von Kathi konnte Lara den Ball über die Torlinie drücken (75.) 1:1. Das Spiel stand auf der Kippe, wer das nächste Tor schießt, geht wahrscheinlich als Sieger vom Platz. Leider war es Dortelweil, die durch einen Doppelschlag in der 84. und 86. Minute die 1:3 Niederlage für unser Team besiegelten. Dennoch war es ein sehr gutes Spiel, besonders Jana, Celina, Fabienne und Laura waren in den Zweikämpfen sehr stark, auch die erstmals eingesetzten Sabrina und Vanessa machten ein gutes Spiel, wie die gesamte Mannschaft gezeigt hat, dass man auch diese Saison wieder ganz vorne dabei sein will.

Es spielten: Tanja, Celina, Fabienne, Lara, Laura, Jana, Sabrina, Anka, Isa, Kathi, Gina, Viola, Marie, Vanessa

 

20.08.2017: 1. FC Mittelbuchen II - SGE 0:12 (0:9)

Endlich rollt der Ball wieder ! Und im ersten Spiel der Saison auch bei den Damen der SGE ganz gut gegen den Absteiger der Gruppenliga Frankfurt wurde in der ersten Halbzeit der Grundstock zum höchsten Tagessieg der Liga gesteckt. Nachdem man in den ersten zehn Minuten noch etwas zaghaft zugange war, war nach dem Führungstreffer durch Kathi Jacobs (17.) der Bann gebrochen. Torchancen im Minutentakt gegen überforderte Mittelbucherinnen. Die Tore in Halbzeit eins erzielten : Kathi Jacobs (17´,24´,28´,32´,40´), Laura Bade (20´, 26´) und Lara Baumgartner (30´, 34´). Die Gäste konnten sich kaum in Szene setzen, unsere Abwehr spielte vor allem in Halbzeit eins sehr konzentriert.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit dem 10:0 durch Laura Bade (48.), ehe danach das Spiel etwas verflachte. Aufgrund der hohen Führung und der Tatsache dass dies der erste Auftritt des Teams war ist dies aber zu verkraften. Daher gelang erst in der Schlußphase Kathi Jacobs per Doppelpack (87.+89,) der Endstand zum 12:0 ! Es war ein guter Einstand in die Saison, der Kader ist sehr groß und die Konkurrenz um die Plätze ebenfalls. Alle neuen Spielerinnen ( 11 an der Zahl !!) ziehen toll mit und eröffnem dem Trainergespann viele Möglichkeiten, eine hoffentlich erfolgreiche Saison zu spielen. Die Liga wird sehr spannend werden, starke Aufsteiger und die Tatsache, dass diese Saison zwei Mannschaften in die Gruppenliga aufrücken werden, sorgen hoffentlich für spannende Spieltage.

Es spielten: Tanja Weilmünster, Celina Evertse, Alisha Schreiber, Lea Hirsch, Viola Wolf, Laura Bade, Jana Haller, Lara Baumgartner, Pauli Schuster, Kathi Jacobs, Gina Baumgartner, Francis Hemmerle, Marie Block, Johanna Weyersbach